CfR weiter kein gutes Pflaster

Wie schon in der Vergangenheit konnte man gegen den CfR Pforzheim nichts holen. Eine erneut schwache erste Halbzeit brachte unserer Elf eine verdiente Niederlage.

Schon in der 6. Minute konnte der CfR in Führung gehen, nachdem der Stürmer des CfR durch einen Schnittstellenpass frei durch war. Ein Bild, dass man an diesem Sonntag häufiger sehen konnte. In der 12., der 25. Und der 34. Minute erhöhte der CfR auf 4:0, alles durch die gleiche Spielweise. Die Weiler Defensive konnte sich auch nach den ersten zwei Bällen die immer gleich kamen nicht darauf einstellen.

In der zweiten Halbzeit kam die Elf jedoch wie ausgewechselt aus der Kabine. Man war aggressiv, bissig, und griffig. Die Elf aus Weiler konnte zeitweise auch mit schönen Spielzügen glänzen woraus auch das 1:4 resultierte. Nach einer herrlichen Kombination und one-touch Fußball netzte Sascha Augenstein den Ball ein. Dies war auch der Endstand und man konnte sich wieder keine Punkte holen. Jedoch macht die zweite Halbzeit Lust auf mehr.