Niederlage im Derby

Der 5. Spieltag brachte das Derby gegen Dietlingen. Zunächst begann der TSV defensiv bärenstark und ließ nichts zu. Lediglich in der 25. Minute kam ein Freistoß in den Sechzehner des TSV und prompt das 1:0 für die Gastgeber. Durch ein Billard Tor bei dem der Dietlinger Stürmer schlussendlich durch 2 Abpraller noch einen Verteidiger anschoss und von diesem der Ball ins Tor kullerte. Doch die Bock-Elf blieb weiter ruhig. Die komplette erste Hälfte hatte Dietlingen keine Chance mehr.

Dann kamen die Mannschaften aus der Kabine und es begann wie es in der ersten Hälfte aufhörte. In der 49. Minute rutschte dann der TSV  Verteidiger im eigenen Sechzehner aus und Mössner konnte frei vor unserem Keeper Tim Pfeiffer einschieben. Im Weiteren Verlauf wusste Dietlingen spielerisch nicht zu überzeugen konnte aber erneut durch zwei Freistöße in der 63. und der70. Minute auf 4:0 erhöhen. Wieder ging der Ball durch die Abwehrreihen des TSV und die Stürmer konnten den Ball locker ins Tor schieben.

Timm Schulze gelang in der 72. Minute nach einem Konter, der Ehrentreffer zum 4:1. Der Gastgeber zeigte sich wenig beeindruckt und erhöhte noch in der 75. Zum 5:1. Mit dem Abpfiff gab es noch einen Freistoß für Dietlingen, der scharf hereinkam, Sascha Seeger bekam den Fuß nicht mehr weg und schoss, zu dem Tag passend noch ein Eigentor.

Am Ende hieß es 6:1 für Dietlingen, was jedoch deutlich zu hoch aussfiel. Man konnte die starke Leistung in der ersten Hälfte in den zweiten 45. Minute leider nicht bestätigen und steht erneut mit 0 Punkten da.