Niederlage gegen Buckenberg

Am 16. Spieltag war der TSV beim FSV Buckenberg zu Gast. Hier musste man stark ersatzgeschwächt antreten, sodass der Trainer Ulli Bock zu seinem Startelf-Debüt kam.

Doch in der ersten Halbzeit war davon nichts zu sehen. Die Bock-Elf lieferte eine ganz starke defensive Vorstellung ab. Der FSV hatte keine einzige klare Torchance. Trotz der Feldüberlegenheit des FSV konnten diese sich keine klare Torchance herausspielen. Im Gegenzug dazu zeigte der TSV immer wieder starke Konter die jedoch nicht in einen Torerfolg münzten.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Der Gastgeber mit mehr Ballbesitz jedoch ohne klare Chance. Bis zur 70. Minute, als ein Schnitzer der zuvor so gut agierenden TSV-Abwehr, zum ersten Tor der Gastgeber führte.

Daraufhin machte der TSV auf und brachte auch noch den Trainer der zweiten Mannschaft Andreas Schumacher.

Nach einem Foul an der Seitenlinie resultierte der Kopfballtreffer zum Endstand.

Trotz der stark ersatzgeschwächten Mannschaft zeigte diese eine Super Leistung in der jeder kämpfte bis es nicht mehr ging. Leider konnte man die Null hinten nicht halten. Im Großen und Ganzen war der Erfolg für den FSV Buckenberg verdient, da diese einfach cleverer agierten in der Schlussphase.