Ganz starke Leistung in Öschlebronn

Endlich mal wieder eine überzeugende Leistung der Bock-Elf. In Öschelbronn sah man einen ganz anderen TSV als die Wochen zuvor und wurde für die Reise nach Öschelbronn belohnt.

Hinten ließ man nichts zu und nach vorne sielte man flüssig und schnell. Als in der 12. Minute so ein Angriff nur durch ein Foul gestoppt werden konnte schoss Markus Eberle einen Freistoß den Onur Yavuz entscheidend zum Führungstor ablenken konnte.

Etwas ungünstig der Ausgleich welcher ähnlich fiel. In der 19. Minute konnte Torhüter Pfeiffer den Ball nach einem Freistoß nur nach vorne ablenken und von der Weilerner Elf lief kein Spieler mit. Der Stürmer des FV Öschlebronn kam an den Ball und netzte ein.

Doch auch im Folgenden konnte der TSV weiter überzeugen. In der 45. Minute schloss Patrick Eberle einen starken Konter zum 2:1 ab. Mit diesem Stand wechselte man auch die Seiten.

In der zweiten Halbzeit verspielte man teilweise fahrig die Konter trotz mehrfacher Überzahl. Nachdem Öschelbronn zwei Spieler an Rote Karten verlor wurde der TSV jedoch etwas zu sicher. Man verließ sich auf seine Überzahl und musste in der zweiten Halbzeit mehrmals um den Sieg bangen, konnte ihn jedoch schließlich über die Zweit bringen.