Überzeugende Leistung in Langenalb

Am 14. Spieltag zeigte der TSV seine bisher beste Saisonleistung und hat sich am Ende dafür belohnt.

Von Beginn an bewegte sich die Mannschaft von Ulli Bock stark. Verschob immer in die Lücken und sprach viel miteinander auf dem Platz. Nach vorne blieb man durch Konter stets gefährlich und konnte so in der 10. Minute das 0:1 durch Patrick Eberle erzielen. Vorangegangen war ein hervorragender langer Ball von Schulze.


Auch nach dem 0:1 blieben die Mannen aus Weiler hochkonzentriert und stark im verteidigen. In der Phase blieb der Elf auch das Glück beibehalten, nachdem den Stürmern des FV Langenalb mehrmals der Ball auf dem schwer bespielbaren Rasen versprang.


So konnte man in der 32. Minute durch Markus Eberle auf 0:2 erhöhen. Das erste Mal konnte man eine Führung mit in die Halbzeitpause nehmen und man blieb ohne Gegentor.


Wer auf einen Einbruch des TSV, wie schon so oft in dieser Saison, vorbereitet war, konnte sich beruhigt zurücklehnen. Genauso konzentriert und aufopfernd wie in der ersten Hälfte verteidigte der TSV seine Führung. Im zentralen Mittelfeld lenkten Buhl und Orta das Spiel und verschoben immer zum nächsten Mann.


In der 56. Minute dann ein traumhafter Konter des TSV, bei dem, der zuvor eingewechselte Strengfeld nur noch einschieben musste. Dieser hatte kurz darauf auch die Chance auf 0:4 zu erhöhen scheiterte nach Flanke aber zunächst am Keeper und beim zweiten Versuch an der Latte.


Das 0:4 war dann aber in der 76. Minute fällig. Schulze scheiterte zunächst am Keeper von Langenalb, legte dann mustergültig auf Patrick Eberle rüber, der nur locker einschießen musste.

Langenalb konnte in der 89. Minute nach einem Strafstoß noch auf 1:4 verkürzen konnte die Stimmung in Weiler jedoch nicht trüben. Endlich stand man in defensive bärenstark und musste nicht durch zuvor individuelle Fehler einem Rückstand hinterherrennen. Endlich verteidigte man kompakt und effektiv. Endlich zeigte man ein ganzes Spiel über eine überzeugende Leistung. So kann man in der nächsten Woche gegen Bauschlott auch 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.