Herzlich Willkommen beim TSV Weiler

Aktuelle News rund um die Mannschaft erhalten Sie hier oder bei Facebook.

Der Turn- und Sportverein Weiler 1928 e.V ist ein Fußballverein im Badischen Fußballverband. Mit zwei aktiven Mannschaften ist der TSV in der Kreisliga Pforzheim und der Kreisklasse B Pforzheim vertreten.


Vorschau

Vorschau:

Am kommenden Ostermontag, den 22.04.2019 finden Heimspiele statt. Die zweite Mannschaft um 13.00 Uhr gegen die 1. Mannschaft des TV Gräfenhausen und um 15.00 Uhrdie erste Mannschaft gegen den FC Bauschlott.


Layle-Cafe zu den Heimspielen geöffnet

Auch am kommenden Heimspiel-Sonntag ist  wieder das Layle-Cafe geöffnet. Spieler-Frauen und Freundinnen backen leckere Kuchen. Dazu auf Wunsch Kaffee und Latte Machiato. Im Anschluss an das Spiel können Sie noch ein gepflegtes Bier oder Viertele zu sich nehmen.

 


Aktuelle Berichte

SpVgg Coschwa gegen TSV Weiler 1 - 2:1

Man hatte sich so viel vorgenommen, aber am Ende stand man mit leeren Händen da. Die Gastgeber begannen stark und konnten in der 22. Minute in Führung gehen. Allerdings glich unsere Mannschaft schon drei Minuten später aus: Sascha Seeger war nach einem Eckball von Davide mit dem Kopf zur Stelle, um zum 1:1 einzunicken. Verteiltes Spiel in der Folgezeit, aber erst in der zweiten Hälfte gab es weitere Chancen. In der 60. Minute konnte ein Spieler der Hausherren nur noch durch ein Foul im Strafraum gebremst werden; der fällige Elfmeter wurde aber durch Jimbo im Tor hervorragend gehalten. In der 72. Minute glückte Coschwa noch der Siegtreffer. Unsere Mannschaft brachte ihre Chancen nicht ins Tor.



SpVgg CoSchwa gegen TSV Weiler 2 - 4:4

Nichts für schwache Nerven war das Spiel der 2. Mannschaft. Eine überragende erste Hälfte mit einer 0:1 Führung durch Fransche auf Vorlage von Sascha, bei der die Gastgeber keine Chance für sich verbuchen konnten, war der Lohn.  In der 52. Minute konnte nochmals Fransche auf Vorlage von Philipp die 0:2 Führung herausspielen. Das Spiel drehte sich und CoSchwa kam in der 60. Minute zum Anschluss durch Elfmeter und 2 Minuten später zum Ausgleich. Die Führung durch ein Kopfballtor von  Amok auf Vorlage von Roland in der 75. Minute war vollauf verdient. Zur Führung zum 2:4 wurde das leere Tor nicht getroffen. Aber innhalb von 2 Minute stellten die Gastgeber das Spiel auf den Kopf und führten plötzlich überraschend mit 4:3. Jetzt wurde wieder gekämpft und alles nach vorne geworfen um noch zum Ausgleich zu kommen. In der letzten Minute der Nachspielzeit konnte Miro auf Vorlage von Domi Walch  das Tor erzielen.


Generalversammlung des TSV Weiler -Teil 1-

Auf der am Freitag den 12. April vor über 50 Mitgliedern besuchten Generalversammlung  konnte der 1. Vorsitzende Ralf Hainz wieder einige Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Verein ehren.

Auch sonst gab es in den einzelnen Berichten der Bereichsleiter nur Positives zu vermelden. Schriftführer Frank Berson gab einen Überblick über die vom Verein durchweg mit positiver Resonanz durchgeführten Veranstaltungen, in deren Mittelpunkt mal wieder der Auftritt der Blaumeisen beim Sportfest stand. Auch der Bericht des Hauptkassiers Heiko Hainz förderte eine absolut positive Bilanz zu Tage.

Im Mittelpunkt des Berichtes über den Spielbetrieb stand nach dem Aufstieg die jeweils erste positive überstandene Saison der ersten Mannschaft in die Kreisliga bzw. der zweiten Mannschaft in der Kreisklasse B.

Desweitern konnte verkündet werden, dass Uli Bock auch in der Saison 2019/20 als Trainer beim TSV tätig sein wird.

Jugendleiter Thorsten Hertler konnte ebenfalls von einer regen Aktivität in der immer weiter wachsenden Jugendarbeit berichten.

So war es nicht verwunderlich, dass sowohl die Kassierer als auch die gesamte Verwaltung einstimmig entlastet wurden. Alterspräsident Joachim Schwarz lobte hierbei generell die durch den Verein geleistete Arbeit und den Zusammenhalt im Verein und vor allem im aktiven Spielbetrieb.

Nach den Neuwahlen konnten dann die Ehrungen für langjährige Mitglieder durchgeführt werden.





Trainer Uli Bock verlängert - Denis Orta löst Andy Schumacher ab


Die Weichen für die nächste Saison hat die Verwaltung des TSV Weiler vor kurzem gestellt. Der seit fünf Jahren erfolgreich tätige Trainer der ersten Mannschaft, Uli Bock

hat das Angebot angenommen und verlängert sein Traineramt beim TSV Weiler um eine weitere Saison. Der Aufstieg in die Kreisliga in der Spielzeit 2016/17 war bisher der Höhepunkt seiner Ära in Weiler. 


Der Trainer der zweiten Mannschaft, Andy Schumacher hört nach Rundenende auf und wechselt in die Verwaltung des TSV Weiler. Ihm gelang mit seinem Spielern ebenfalls 2016/17 der Aufstieg in die B-Klasse. So konnte eine Doppel-Aufstiegsfeier gefeiert werden. 

Als sein Nachfolger konnte der langjährige Spieler Denis Orta gewonnen werden. Er war als Spieler in der Aufstiegsrunde der zweiten Mannschaften dabei und schoß zahlreiche Tore für den TSV Weiler. Die Verwaltung ist froh, dass er als Trainer für die zweite Mannschaft in der kommenden Runde zur Verfügung steht.


Neue Sponsoren für den TSV Weiler

Drei neue Sponsoren unterstützen seit einigen Wochen den TSV Weiler.

Die Firma TISA-Tec.GbR  konnte für die Bandenwerbung beim Sportplatz gewonnen werden. Die TSV-Aktiven der ersten MannschaftTimm Schulze und Sascha Augenstein haben vor 5 Jahren ihre Firma im Bereich CNC-Fräsen gegründet.

Die Firma Jens Becker Erodiertechnik aus Keltern ist im Bereich der Bandenwerbung aktiv.

Auch die Firma Rene Strengfeld eK. hat jetzt eine Bandenwerbung.

 

Die Vorstandschaft und Spieler des TSV Weiler bedanken sich recht herzlich für die Unterstützung.