Herzlich Willkommen beim TSV Weiler

Aktuelle News rund um die Mannschaft erhalten Sie hier oder bei Facebook.


Der Turn- und Sportverein Weiler 1928 e.V ist ein Fußballverein im Badischen Fußballverband. Mit zwei aktiven Mannschaften ist der TSV in der Kreisliga Pforzheim und der Kreisklasse B Pforzheim vertreten.


Vorschau

Vorschau nächster Spieltag

Am kommenden Sonntag spielen schon wieder beide Mannschaften getrennt voneinander. Während die 2.Mannschaft um 15 Uhr bei der SC Pforzheim im Würmtal spielt, wird das Spiel der 1. Mannschaft um 16 Uhr  im Laylestadtion angepfiffen.



Einladung zur Generalversammlung

Die Generalversammlung des TSV Weiler findet am Freitag, den 25.09.2020 im neu gestalteten Clubhaus statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Der Förderverein des TSV Weiler hält im Anschluss daran ebenfalls seine Mitgliederversammlung ab. Beginn Förderverein wird um ca. 20.30 Uhr sein.

Die Verwaltung lädt alle Mitglieder und Spieler hierzu recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden mit Totengedenken und Bekanntgabe der Tagesordnung

2. Bericht des Schriftführers

3. Bericht des Hauptkassiers und der Kassenprüfer sowie deren Entlastung

4. Bericht des Spielleiters

5. Bericht des Jugendleiters

6. Wahl des Alterspräsident - Entlastung der Verwaltung

7. Neuwahlen

8. Ehrungen

9. Anträge

10. Verschiedenes

Hinweis:

Anträge zu den Mtigliederversammlungen müssen schriftlich gestellt werden und 14 Tage vor den Versammlungen in den Händen des 1. Vorsitzenden Ralf Hainz, Raiffeisenstr. 19, 75210 Keltern (TSV) und des Vorsitzenden Daniel Augenstein, Raiffeisenstr. 26, 75210 Keltern (Förderverein) sein.

gez. Ralf Hainz

Vorsitzender


Aktuelle Berichte

Grunbach - Weiler 2:2

Bereits nach 8 Minuten konnte Colin eine Vorlage von Timm zur 0:1 Führung verwerten. Als Matze mit einem schönen Kopfball auf 0:2 in der 23. Minute erhöhen konnte, hoffte man schon auf 3 Punkte. Aber ein Spiel geht - wie in unserem Fall - 96 Minuten. Nach Verletzungsbedingten Auswechslungen ließ unser Spielfluss nach, die Hausherren machten Druck und ihnen glückte in der 75. Minute der 1:2 Anschluss. Bei den folgenden Angriffen wollten sie jedes Mal einen Elfmeter gesehen haben. Das vielfache Monieren des Grunbacher Betreuers hatte die rote Karte für ihn zur Folge. Aber in der 96. Minute war es soweit: Unser Spieler wurde im Strafraum unglücklich am Arm getroffen und der Schiri entschied auf Elfmeter. Nach dem 2:2 erfolgte sofort der Abpfiff.  Unsere Mannschaft konnte 5 Minuten vor dem Ende eine 100 Prozent Chance nicht verwerten.

Weiler 2 - TV Gräfenhausen 1:1

Eine gerechte Punkteverteilung gegen den Tabellenführer erkämpfte sich die 2. Mannschaft beim Heimspiel. In der ersten Hälfte sah man überwiegend die Gäste am Drücker und nur durch den Einsatz des Torhüters sowie aller Spieler konnte man das 0:0 zur Halbzeit retten. Lange Zeit tat sich nichts, aber in der 75. Minute glückte den Gästen die 0:1 Führung. Unsere Mannschaft stemmte sich gegen die Niederlage und konnte schnell zum 1:1 ausgleichen, aber der Schiri sah ein Foulspiel. Der nächste Angriff saß und Seeger gelang das 1:1.





TSV Weiler 1 - SV Kickers PF 2:1

Der Tabellenerste war zu Gast im Laylestadion. Keine Scheu zeigten aber unsere Spieler und gaben den Ton an. Allerdings handelte sich Timm bereits in der 2.Minute die gelbe Karte ein. Das ließ ihn aber kalt  und er sorgte in der 24. Minute für die viel umjubelte 1:0 Führung. In der Folgezeit machten die Gäste mächtig Druck, aber selbst dem Torjäger des SV blieb ein Tor versagt. Der Ausgleich fiel in der 83. Minute - aber unsere Mannschaft kämpfte weiter und nach einem lang geschlagenen Freistoß aus der eigenen Hälfte von Amok fand der Ball den Weg zu Matze der mit dem linken Fuß unhaltbar Einnetze.





TSV Weiler 2 - VFB Pfinzweiler 3:1

Man merkte der Mannschaft an, dass sie sich keine Blöße geben und die Punkte in Weiler behalten wollte, aber bereits in der 15min konnte der Gast aus dem nichts zum 0:1 einschieben. Kurz vor der Halbzeit gelang Sven Baisch der Ausgleich. Wenn nicht ein Gästespieler für den Torwart auf der Linie gerettet hätte, wäre kurz nach der Halbzeit bereits das 2:1 gefallen. So aber dauerte es noch bis zur 60. Minute bis nochmals Sven die 2:1 Führung besorgte. Torjäger Milo Böhnstedt auf Weilermer Seite machte in der 80. Minute den Sack zu und war für den 3:1 Endstand zuständig. Platz 2 der Tabelle ist zumindest in dieser Woche dem TSV sicher.



Jimmy Eberle widmet dem TSV eine Hymne

Der ehemalie Torwart versprach anlässlich des Aufstiegs 2017 dem TSV eine CD mit eigener Hymne. Zum ersten Mal bei einem Heimspiel wurde diese nun gespielt. Gemeinsam mit dem Tonstudio Daniel Heim aus Weiler wurde die  CD erstellt, die man erwerben kann. Der Kaufpreis kommt nach Abzug der Unkosten dem TSV zugute. Ein Herzliches Dankeschön an alle die an dieser Hymne beteiligt waren.

Wir werden sie nun öfter im Laylestadion spielen.